Dieses ... - Erzählen einfach erleben...

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

... ist mein Lebenslauf

Lothar Schröer
Jahrgang 1959
Kaufmännischer Ausbildungsberuf
Studium der Wirtschaftswissenschaften
Ausgebildeter Märchenerzähler
Zusatzausbildung Märchen und Storytelling
Coach

Arbeitsschwerpunkte: 

Unterhaltendes Erzählen 
Erzählen einfach erleben…
Unterhaltendes Erzählen zu allen Anlässen, mit und ohne Musiker

Hochzeitszeremonien

Die Geschichte der Eheleute ist die Basis der Märchenhochzeit. Erleben Sie eine ungewöhnliche Zeremonie für den wichtigsten Anlass ihres Lebens. 
Gern auch Wiederholungszeremonien zur Silber oder Goldhochzeit#

Akademie für Erzählkunst / Lippe erzählt
Ausbilder für Erzählkollegen und eigenes Erzählen in den Schulen und Kita des Fürstentum. 

Märchen und Demenz
- Durchführung von regelmäßigen Trainings mit dementiel erkrankten Menschen. 
- Ausbildung von Mitarbeitern/Innen in der Anwendung von Märchen in der Dementenbetreuung
- Erstellung von hausinternen und trägerweiten Konzepten der unterstützenden Dementenbetreuung mit Märchen

Training und Coaching seit mehr als 25 Jahren. 
Seit 10 Jahren mit der Anwendung von Märchen im Storytellingprinzip.
- Coaching von Führungskräften
- Coaching von Privatpersonen in allen Lebenslagen
- Kommunikationstraining für unterschiedliche Branchen (incl. Telefontraining mit Trainingsanlage und Vertriebstrainings)
- Teambildung
- Konfliktmanagement
- Konstruktive Gesprächsführung

Projektmanagement in zahlreichen EDV Projekten und Organisationsänderungen von Unternehmen und Organisationen

Beratung von Kirchengemeinden im Wandel
Ich moderiere und berate sie auf dem Weg zu einer modernen Kirchengemeinde, die die Aufgabenstellung der Zukunft bewältigen kann trotz knapper werdender Ressourcen. 

Trauerreden 
Ich begleite die Angehörigen auf dem Weg des Abschiedes und halte eine Stilvolle Rede bei der Trauerfeier und oder dem Begräbnis.

Trauerbegleitung
Lassen sie das Leben der verstorbenen Menschen in sich wirken. Ich helfe Ihnen gern die schritte nicht allein tun zu müssen. Gemeinsam gehe ich mit ihnen den Weg der Erinnerung und des Loslassens.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü